AKTUELLES

Bahn-Messe in Berlin: InnoTrans 2016

Auf der weltgrößten Messe für Bahntechnik, der InnoTrans, wurden 2016 in Berlin wieder Neuentwicklungen von Schienenfahrzeugen und Komponenten für den Bahnbetrieb präsentiert. Die obige Fotogalerie zeigt neue Strassenbahnen von Herstellern aus aller Welt als Anregung für die Stadt Siegen.

 

Viele Anbieter auf der InnoTrans setzen auf "green technologies". Hervorzu-heben ist hier wieder das Verfahren einer ungarischen Firma, mit dem der Ein-satz von giftigen Pflanzenschutzmitteln bei der Umkrautbekämpfung im Gleisbe-reich um bis zu 50% verringert werden kann. Unter anderem in Skandinavien, Belgien, Luxemburg, Österreich, Ungarn und UK wird die Methode bereits er-folgreich eingesetzt. Die Deutsche Bahn sollte möglichst bald folgen, um die jährlich ausgebrachte Wirkstoffmenge von 89 Tonnen zu halbieren.    

Infos unter: www.gesgkft.hu/gg/index.php 

Unterführung Siegen

16. September 2016

Endlich ist die Fußgänger-Unterführung am Bahnhof Siegen gesäubert und bunt gestaltet worden. Hier ist Graffiti einmal sinnreich. Einst hatten die Anwohner des Wellerbergs den Tunnel finanziert, er gehört jedoch der Deutschen Bahn. Dennoch hat nun die Stadt Siegen alleine mit 32.000 Euro die Kosten für die Verschönerung der 80 Meter langen Unterführung übernommen. Bleibt nur zu hoffen, daß der Tunnel zukünftig regelmäßig gereinigt wird...

Containerterminal Kreuztal 

09. Mai 2016

Der Containerbahnhof soll im Sommer fertiggestellt werden und im Herbst in Betrieb gehen. Voraussetzung ist jedoch die erfolgreiche Suche nach Mitbetrei-bern des Terminals, denn die Kreisbahn Siegen-Wittgenstein selbst darf nur zu 50% Betreiber sein. Die Fördermittel belaufen sich auf knapp 6 Millionen Euro, etwa 2 Millionen kommen von der KSW. Das Projekt der Kreisbahn zur Verla-gerung des Gütertransportes von der Strasse auf die Schiene findet großes Inte-resse in der heimischen Wirtschaft, weil ökonomisch und ökologisch vorbildlich. 

Herkömmliche Container können von Kreuztal aus wie bisher ohne Ausbau der Strecken nach Hagen und Köln abtransportiert werden. Für Spezial-Container wie HighCube müßten jedoch die Tunnelröhren vergrößert werden. Die ent-sprechende Ertüchtigung der Bahnlinien soll in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden.

Mehr auf der Seite  Container Terminal

Bahnhof Erndtebrück

Gebäudesicherung im Februar 2016 (Aufnahme: Björn Weyand, Siegener Zeitung)
Gebäudesicherung im Februar 2016 (Aufnahme: Björn Weyand, Siegener Zeitung)

16. Februar 2016

Die DB sichert derzeit notdürftig das Bahnhofsgebäude, das sie vor Jahren an einen Privatmann verkauft hat. Bekannt wurde nun aber, daß die DB weiterhin im Grundbuch als Eigner eingetragen ist. Ein Besitzerwechsel hat also formal überhaupt nicht stattgefunden. Darauf deutet auch, daß das Gelände nicht, wie üblicherweise von der DB gefordert, eingezäunt wurde. Immerhin gab ein DB-Vertreter zu Protokoll: "Wir sind in der Pflicht". Kann die DB demnach auch zu weitergehenden Erhaltungsmaßnahmen herangezogen werden?

 

11. Juli 2016

Die Betriebsanlagen werden jetzt modernisiert. Auf der Rückseite des Bahnhofs sollen Parkplätze entstehen. Die Bahnsteige sind dann über die Gleise zugäng-lich. Die beiden Bahnsteige sind untereinander weiterhin durch einen Tunnel verbunden. Hier sollen Aufzüge den barrierefreien Zugang sicherstellen. Ausser-dem werden die Sicherungsanlagen auf ESTW umgestellt. Dadurch fallen aller-dings die mechanischen Stellwerke und viele Arbeitsplätze weg.

 

Mehr Informationen und Fotos auf der Seite Bahnhof Erndtebrück

 

Siegen Bahnhof
19.08.2016

Zum Bauprojekt „Siegen Bahnhof“ gibt es neue Informationen

Die Modernisierung der Bahnsteigkanten an den Gleisen 1/2 ist bis auf wenige Restarbeiten abgeschlossen. Das Bahnsteigdach wird bis Ende August 2016 neu eingedeckt. Derzeit wird der Bahnsteig an den Gleisen 3/4 erneuert. Voraussichtlich Mitte Oktober 2016 kann dieser für die Nutzung freigegeben werden. Im Anschluss wird der Bahnsteig an den Gleisen 54/55 erneuert.

http://bauprojekte.deutschebahn.com/assets/newsletter/nl_464/infomail-siegen-bahnhof-bhf-mof-2-20160708.jpg

Die Montage der Brückenelemente für die Personenüberführung ist ab Ende Dezember 2016 vorgesehen. Voraussichtlich 2017 wird die Modernisierung der Verkehrsstation abgeschlossen.

Weitere Informationen und neue Fotos zum Projekt erhalten Sie unter:
http://bauprojekte.deutschebahn.com/p/bahnhof-siegen

 
 

 

Fernverkehrsoffensive der DB

12. Januar 2016

Siegen soll ab 2019 nach Plänen der DB wieder an das Fernbahnnetz ange-schlossen werden. In der Vergangenheit haben stets D-Züge oder InterRegio in Siegen gehalten, bis die Bahnreform zur Abschaffung der IR und damit des Fernverkehrs auch im Siegerland führte. Mit der Freigabe von Fernbus-Linien vor einigen Jahren ist die DB-AG massiv unter Druck geraten und tritt nun die Flucht nach vorne an. Die DB will alle Großstädte wieder an das Fernverkehrs-netz anschliessen - so auch die Stadt Siegen mit einer zweistündlich verkehren-den InterCity-Relation von Münster über Dortmund nach Frankfurt. Fünf IC-Zugpaare sollen anstelle der RE Züge verkehren. Die Zwischenhalte decken sich mit denen der RE, so daß der IC keine Fahrzeitverkürzungen bringen wird. Die Züge werden aus Doppelstockwagen bestehen, die ehemals für den Nahverkehr beschafft wurden. Ausserdem sollen die IC für Nahverkehrskunden freigegeben werden.

Die Bedingungen für diese von der DB so bezeichneten "Fernzüge" werden der-zeit mit Bund und Ländern ausgehandelt. Das deutet darauf hin, daß die DB auf eine Subventionierung der Leistungen durch die Öffentliche Hand drängt. Der DB geht es offenkundig bei der sogenannten Fernverkehrsoffensive vornehmlich darum, Marktanteile im Personenverkehr zurückzuholen, die durch Ausschrei-bung an  Konkurrenten der DB vergeben wurden. Damit würde der Wettbewerb im Schienenverkehr ad absurdum geführt.

Lokschuppen Siegen

08. Januar 2016

Die Deutsche Bahn AG als Eigner des Siegener Lokschuppen hat den Mietvertrag mit dem Südwestfälischen Eisenbahnmuseum gekündigt. Es gab schon seit längerem Dissonanzen zwischen Vermieter DB, Mieter SEM und Untermieter Eisenbahnfreunde Betzdorf. Eine Klage des SEM gegen die Kündigung ist ge-scheitert, der fruchtlose Streit zwischen SEM und EFB schwelt weiter und die Idee der Präsentation lebendiger Eisenbahngeschichte im historischen Lokschup-pen bleibt auf der Strecke. Inzwischen bieten die EFB ihre Fahrzeuge zum Kauf an, die betriebsfähige Dampflok hat bereits in Österreich einen neuen Besitzer gefunden. Fühlen sich da nicht die DB, die Stadt oder der Kreis in der Pflicht, die Dinge in Ordnung zu bringen?

Bahnhofsgebäude Siegen

Ansicht des Siegener Bahnhofsgebäudes aus dem Jahre 1861 (Lithographie von Jakob Scheiner)
Ansicht des Siegener Bahnhofsgebäudes aus dem Jahre 1861 (Lithographie von Jakob Scheiner)

02. März 2015

Viele Bürger haben sich gegenüber der Stadt Siegen und der Deutschen Bahn dafür ausgesprochen, das historische Stationsgebäude in Siegen zu erhalten. Es wäre wünschenswert, wenn das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt und  die Fassade wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt würde.

Die DB kündigt seit Jahren Gespräche mit der Stadt an. Jetzt hat es offenbar eine Einigung gegeben: Die preisgünstigen Vorstellungen der Stadt sollen umge-setzt werden. Danach bleibt die Bausubstanz erhalten, die Fassade wird  gestrichen und die 13 Fenster im Erdgeschoß dem historischen Original ange-paßt. Die Kosten liegen bei ca. 100.000 Euro, die von der DB getragen werden, die Stadt Siegen übernimmt die Bauleitung. Ob es wohl so kommen wird?

Mehr Informationen und Fotos auf der Seite Bahnhofsumbau Siegen

Website zuletzt überarbeitet am 22.09.2016

HINWEISE

 Fotos gesucht

Für diese Website werden noch historische Fotos und andere Materialien von der Eisenbahn im Siegerland und der Strassenbahn in Siegen gesucht !

Kontakt erbeten unter der Emailadresse: drrvogel@aol.com

   Modellbahn

Modellbahnen am Mierendorffplatz

Mierendorffplatz 16

D-10 589 Berlin-Charlottenburg

Telefon: 030 / 344 93 67

Fax:       030 / 345 65 09

www.modellbahnen-berlin.de